Kurvenklänge

 

Eine ganz besondere Maitour machten einige von uns am 1. Mai 2015.

Wir trafen uns am Busbahnhof in Lüdinghausen, wo wir abgeholt und nach Köln gefahren wurden. Was uns da erwartete, wussten wir nicht wirklich - nur, dass wir in Fankleidung erscheinen und singen sollten.

Im WDR-Studio trafen wir dann auf Mitglieder einiger anderer Fanclubs und erfuhren von dem Projekt "Kurvenklänge", an dem sich neben dem BVB auch die vier anderen Westvereine beteiligten.

"Am Borsigplatz geboren" sollten wir für die spätere Vertonung eines Videos einsingen. Das war ein schweres Stück Arbeit, denn schließlich sind wir alle keine Profi-Sänger. Aber irgendwann war der Regisseur zufrieden - und wir hatten keine Stimme mehr.

Am 21. Mai ging es dann in´s Stadion auf die Südtribüne, wo der Videoclip gemeinsam mit einigen hundert anderen Fans und dem WDR-Funkhausorchester gedreht wurde. Das ging schneller als im Studio, aber kaum jemand hatte Lust direkt danach zu gehen, und so wurden noch diverse andere Stadion-Lieder gesungen. Es war eine tolle Stimmung - fast wie beim Spiel!

Für diejenigen von uns, die daran teilnahmen, war das Projekt "Kurvenklänge" ein spannendes Erlebnis. Und das Video kann man sich immer wieder anschauen - schließlich sind wir doch "alle am Borsigplatz geboren".

 

Das "Making Of" unserer "Kurvenklänge" aus der WDR-Sendung vom 30.08.15:

 

 

Das Video:

 

 

Der Link zur kompletten WDR-Reportage:  Kurvenklänge in Dortmund